Allgemeinen Verkaufsbedingungen

Klausel n ° 1: Gegenstand

Die unten beschriebenen allgemeinen Verkaufsbedingungen geben im Einzelnen die Rechte und die Verpflichtungen des Unternehmens ClubSpirit und seiner Kunden im Rahmen des Verkaufes von Club Sesseln und Club Sofas aus Leder.
Jede von dem Unternehmen ClubSpirit erfüllte Leistung beinhaltet also die bedingungslose  Zustimmung des Käufers zu den vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen.

Klausel n ° 2: Preis

Die Preise der verkauften Handelswaren beziehen sich auf den Tag des Bestellungseingangs. Es kommen noch Transportkosten hinzu, abhängig vom Tag der Bestellung. Das Unternehmen ClubSpirit behält sich das Recht vor, jeder Zeit seine Tarife zu ändern.
Jedoch verpflichtet sie sich, die bei Eingang der Bestellung geltenden Preise zu berechnen.

Klausel n ° 3: Ermässigung

 Es wird  kein Skonto im Falle einer Vorzahlung gewährt. 

Klausel n ° 4: Zahlungsmodalitäten

Die Bezahlung der Bestellungen wird wie folgt  ausgeführt

- Entweder per Scheck

- Entweder per Visa Kreditkarte oder Mastercard
- Entweder per Überweisung
Mit Ausnahme einer vorangehenden Vereinbarung, wird der Käufer eine Anzahlung von 50% bei der Bestellung leisten müssen. Der Restbetrag muss vor der Anlieferung bezahlt werden.

Klausel N°5:  Eigentumsvorbehalt

Die verkauften Güter bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Club Spirit Sarl.

Klausel n ° 6: Lieferung

Die ab Bestellungseingang geltende Lieferzeit ist eine ungefähre Angabe.
Jedoch verpflichtet sich ClubSpirit, den Käufer auch die Anzahlung zurückzuerstatten, wenn dieser innerhalb von 10 Wochen seit dem Empfang der Bestellung nicht beliefert worden ist.

Bei der  Bestellung muss der Käufer jede Information genau angeben, so das bei der Lieferung keine Störungen auftreten.

Lieferung in Frankreich:

Die Lieferung wird von einem oder zwei Lieferanten nach den Bedürfnissen gewährleistet.

Lieferung ausserhalb Frankreich:
Die Lieferung ist von einem einzigen Fahrer-Lieferanten gewährleistet.
Für die Lieferung von Sofas soll der Käufer sich von der Anwesenheit einer zweiten Person bei Lieferung vergewissern. Ansonsten können Überkosten auf Sie zukommen.

Das Risiko des Transports wird 100% vom Käufer getragen.

Bei Eintreffen der Lieferung muss der Käufer sich vergewissern, daß die Handelswaren nicht beschädigt wurden.

Gegebenenfalls wird der Käufer entweder die Lieferung ablehnen, oder bei Empfang obenerwähnte Handelswaren alle notwendigen Vorbehalte auf dem Lieferschein formulieren.

Diese Bemerkungen sollten  innerhalb von fünf Tagen nach der Lieferung an ClubSpirit gemeldet werden.

Klausel n° 7 : Rückkehr / Garantien

Warenverweigerung bei Lieferung

Wenn die gelieferte Ware während des Transports beschädigt wurde, oder wenn die Ware den Wünschen des Käufers nicht entspricht, hat letzterer das Recht, die Lieferung zu verweigern, unter dem Vorbehalt, dass das Motiv der Rückweisung auf dem Lieferschein bei Empfang obenerwähnte Handelswaren  formuliert ist.
Die Verweigerung der Ware bei Lieferung verpflichtet ClubSpirit, dem Käufer die Bestellung zu erstatten.

Warenrückkehr

ClubSpirit bietet dem Käufer die Möglichkeit an, die Ware ohne Motive innerhalb von 30 Tagen nach der Lieferung zurückzuschicken.
Das Einsammeln der Ware wird von ClubSpirit ausgeführt,  geht aber zu Lasten des Käufers

Nachdem die Werkstätten die Möbel kontrolliert haben, wird der Käufer von seiner Bestellung zurückerstattet, abzüglich Lieferung und Sammlungskosten.
ClubSpirit behält sich das Recht vor, wenn die Ware beschädigt ist oder ungewöhnliche Abnutzungsspuren trägt, die Erstattung abzulehnen.
Diese Garantie betrifft nicht die Sonderbestellungen.

Garantie Qualität
Im Rahmen einer normalen Benutzung, haben alle unsere Möbel 5 Jahre Garantie für das Leder und 10 Jahre für den Holz-Rahmen.

Klausel n°8 : Ausserordentliche Umstände

Die Verantwortlichkeit für die Gesellschaft ClubSpirit kann nicht in Anspruch genommen werden, wenn  die Nichtausführung oder die Verspätung in der Ausführung einer ihrer in den anwesenden allgemeinen Verkaufsbedingungen beschriebenen Verpflichtungen auf einen Fall von Ausserordentliche Umstände zurückzuführen sind.

In diesem Zusammenhang versteht sich Ausserordentliche Umstände als jedes äußerliche, unvorhersehbare und unwiderstehliche Ereignis im Sinne des Artikels 1148  vom Code Civil.

Klausel n° 9 : Kompetentes Gericht

Jeder Rechtsstreit, der sich auf die Deutung und Erfüllung der vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen bezieht, unterliegt französischem Recht.

Beim Mangel an gütlicher Lösung wird der Rechtsstreit bei dem Tribunal de Commerce de Blois vorgeführt.